Legasthenietherapie

Ich helfe ihrem Kind bei Lese-Rechtschreibstörung

Papier und Stift
Sicher konnten Sie schon feststellen, dass mehr Lernen und verstärktes Üben nicht hilft und die Eltern- Kind-Beziehung belastet. Auch Nachhilfeunterricht zeigt nur wenig Wirkung
Sie wollen kein reines Üben mit Lernprogrammen. Vielleicht haben Sie schon die Erfahrung gemacht, dass diese die grundsätzlichen Probleme der Legasthenie nicht beseitigen.
Sie wollen auch kein Üben in Gruppen, sondern eine speziell auf die Probleme Ihres Kindes abgestimmte Therapie.

Wenn bei ihrem Kind neben der Teilleistungsstörung andere Symptome aufgetreten sind wie keine Lust mehr in die Schule zu gehen, Kopf- oder Bauchschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwierigkeiten mit den Mitschülern, Selbstwertprobleme, Ängste und Aggression, dann ist für Ihr Kind eine Legasthenieeinzeltherapie bei einer erfahren Psychologin das Richtige.


Warning: Use of undefined constant IMAGE_POS_RIGHT - assumed 'IMAGE_POS_RIGHT' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/ostermayer.info/webseiten/eva_ines/sites/legasthenie.php on line 25
Bleistift

In meiner Praxis habe ich bei der Behandlung dieser Teilleistungsstörungen mit wissenschaftlich fundierten Methoden eine langjährige, erfolgreiche Erfahrung (seit 1997).
Im Gegensatz zu den häufig angewandten Trainingsprogrammen; die oft in Gruppen stattfinden arbeite ich in Einzelsitzungen.
Ich beginne mit dem Leistungsstand des Kindes und passe die Therapie nach fachlichen und psychologischen Gesichtspunkten laufend und systematisch an die individuellen Schwierigkeiten des Kindes an.

Die Therapie ist so gestaltet, dass mit Schulkindern jeden Alters und jeden Schultyps gearbeitet werden kann. Spezialisiert bin ich unter anderem auf Gymnasiasten und schwere Legasthenie auch in Verbindung mit Aufmerksamkeitsstörungen mit oder ohne Hyperaktivität

In der Therapie sind mir zwei Schwerpunkte für Ihr Kind wichtig:
Die Behandlung der Legasthenie mit dem Ziel einer wesentlichen Verbesserung der Lese- und Rechtschreibleistung
 
Die Bearbeitung der psychischen Belastungen bei Teilleistungsstörungen mit den Zielen:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Realistische Einschätzung des eigenen Leistungsvermögens
  • Förderung der Lernmotivation
  • Fächerübergreifende Verbesserung des schulischen Erfolgs entsprechend dem Leistungsniveau des Kindes
  • Erfolgreiche Vorbereitung auf die berufliche Ausbildung